22.02.2020 09:00 Alter: 283 days

Deutschland im Gespräch

Reise einer Delegation der Stadt Frankfurt (Oder) in die Partnerstadt Heilbronn mit OSZ-Schülern


Eine Woche ist es nun schon her, als wir mit einem der zwei Reisebusse nach Heilbronn gefahren sind. Dort hatten wir die Möglichkeit mehr über das Thema „30 Jahre Deutsche Einheit“ zu erfahren. Alina Zepke, Hendryck Kotzan und ich, Paul Knop kamen mit den anderen Teilnehmern am Freitag nach einer langen Fahrt um 19.00 Uhr an.

Nach dem Besichtigen der Zimmer und des Abendessens hatten wir unsere erste Redaktionskonferenz. Dort besprachen wir, welche Themen in unserem Video angesprochen werden sollen und
stellten erste Fragen auf. Dabei halfen uns zwei professionelle Männer, welche beide in dem Bereich Medien arbeiten. Am Samstag ging es nach dem Frühstück zum Veranstaltungsort, wo wir unser erstes Interview führten. Frau Nooke, die Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur für Brandenburg gab ausführliche und interessante Antworten.

In einer erneuten Redaktionskonferenz wurden konkrete Fragen geklärt, welche wir anschließend Passanten auf der Straße stellten. Dies erwies sich schwieriger als gedacht, da viele nicht vor die
Kamera treten wollten. Am Nachmittag ging es dann wieder zum Veranstaltungsort, wo wir
zwei Zeitzeugen interviewen durften. Eine von ihnen Renate Bauer, welche unter anderem das „Neue Forum“ in Frankfurt (Oder) gegründet hatte. Etwas später begannen wir mit dem Schnitt von
unserem Video, den wir nicht beenden konnten, da dafür die Zeit fehlte.

Beendet wurde die Veranstaltung mit einem kleinen Bühnenprogramm. Dazu zählte ein Improvisationstheater und ein Auftritt von „Heinrich von Kleist und Käthchen von Heilbronn“. Zwei
Frankfurter repräsentierten die beiden und informierten die Zuschauer über die Geschichte der Partnerstädte Frankfurt (Oder) und Heilbronn.

Auch wir wurden aufgerufen auf die Bühne zu kommen und zu erläutern, was wir an diesem Wochenende getan hatten. Die anderen Teilnehmer bekamen dies nämlich nicht mit, da sie sich in
Dialoggesprächen über Themen unterhielten, welche ihnen wichtig waren.

Im Scheinwerferlicht hatten wir die Möglichkeit die beiden Moderatoren der Veranstaltung richtig auszuquetschen. Mit der Rückfahrt am Sonntag endete das Wochenende und das
Abenteuer „Deutschland im Gespräch“ für uns. Wir nahmen viele verschiedene Erfahrungen und Meinungen zum Thema „30 Jahre Deutsche Einheit“ mit. Für uns war das sehr interessant, da wir
dieses Ereignis nicht miterlebten und so trotzdem mehr darüber gelernt haben als in den Geschichtsbüchern steht. Welche Antworten wir in den Interviews bekamen und wie das
Video letztendlich aussieht, können sich auf der Seite von „Deutschland ist eins vieles“ oder auf deren Youtube-Kanal ansehen.
 
Paul Knop


Aktuelles

21.11.2020Digitale Premiere: Kinderfilmuni Babelsberg

Dank einer Förderung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg konnte die Kinderfil


02.11.2020Studien- und Berufsberatung - auch in Coronazeiten

Welches Studium sollte ich beginnen? Welcher Beruf passt zu mir? Die Studien- und Berufsberatung kann in solchen und vielen anderen Fragen beraten, helfen und unterstützen - auch in Coronazeiten. Di


09.10.2020Unternehmenspräsentationen im Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement

Am 2. Oktober, 5. Oktober und 9. Oktober 2020 fanden unsere Unternehmenspräsentationen in der Aula unseres Hauses statt.Wir konnten gemeinsam mit den Betriebsvertretern der Unternehmen sehr interessan


30.09.2020Termin: Planspiel Börse 2020

Vom 30. September bis 09. Dezember 2020 nimmt das Konrad Wachsmann Oberstufenzentrum am Planspiel "Börse" der Sparkassenorganisation mit mehreren Schülerteams teil. Weitere Nachwuchsbroker k


24.09.2020Präventionstag am OSZ

Am Donnerstag, 24.09.2020 konnten sich Schülerinnen und Schüler in Workshops über die Themen Sicherheit, Risikoschutz und Früherkennung informieren. Auf dem Schulhof und in Haus D waren verschiedene