03.12.2019 10:00 Alter: 176 days

Schule neu denken: Workshop „Design Thinking“


Die Schule ist und bleibt ein Lernraum. Damit dort nicht nur fertige Rezepte und Ergebnisse vorgesetzt und eingetrichtert werden, sondern gemeinsame Lösungswege gesucht und kooperativ gefunden werden, deshalb gab es den Workshop „Design Thinking“. Am Dienstag, 03.12.2019 hatten neun Lehrkräfte, unter Anleitung der beiden Referentinnen von kobra.net, die Methode des „Design Thinking“ erprobt und durchlaufen. Design Thinking ist ein ganzheitlicher Innovationsansatz, der sich besonders gut dafür eignet, komplexe Probleme im Team zu lösen. Am Beispiel des Themas „gesunde Schule“ wurde die Situation analysiert, problematisiert und kreativ entwickelt. Ob konkrete Ergebnisse daraus folgen, das wird sich zeigen, aber der Workshop hat gezeigt, dass das Konrad-Wachsmann-OSZ bereit ist neue Wege zu denken und zu gehen.


Aktuelles

09.06.2020Premiere: Virtuelle Schülermesse

Auf der virtuellen Schülermesse "Stuzubi Digital" am 9.  Juni 2020 können Schüler von 14:00 bis 18:00 Uhr per 1:1 Videochat mit mehr als 50 Unternehmen, Hochschulen und öffentlichen Ins


11.05.2020Aktuelles zur Corona-Krise: Schreiben aus dem Ministerium (MBJS) vom 22. April 2020

Liebe Ausbildungsbetriebe, liebe Auszubildende, liebe Schülerinnen und Schüler, hiermit veröffentlichen wir die neuen Schreiben aus dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) vom 22. Apri


08.05.2020Gegen das Vergessen: Projekt zum 08. Mai 2020

In Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte "Seelower Höhen" wurde am 08. Mai 2020 ein Projekt mit Schülerinnen und Schülern des OSZ, sowie Zeitzeugen durchgeführt. Die Veranstaltung mit der Klas


21.04.2020KWOSZ lernt online!

Die Krise ist da, aber das Lernen geht weiter! Weil der Schulbetrieb bis zum Montag, 20. April ausgesetzt wird, haben alle Schülerinnen und Schüler, sowie alle Auszubildenden die Möglichkeit über das


21.04.2020Bafögantrag - jederzeit online

Das Bafög wird auch in der aktuellen Corona-Krise gezahlt und kann online beantragt werden. Laut einer Mitteilung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur sollen gerade jetzt die online