24.11.2010 00:00 Alter: 10 yrs

Künftige Erzieher leiten Kurse beim Filmfest


Workshop nach dem Film "Rettet Trigger" (MOZ vom 25.11.2010, Foto: Michael Benk)

Als die Mädchen und Jungs am Mittwoch das Mikado verließen, hatten sie alle Hände voll zu tragen. Transparente gegen Tierquälerei streckten die einen in die Höhe, andere hatten Filzsterne und Stammbäume dabei. Die Grundschüler hatten einen Vormittag beim Kinderfilmfest verbracht, das heute mit der Vorstellung von „Vorstadtkrokodile“ um 8 Uhr zu Ende geht. Nach dem Film „Rettet Trigger“, nahmen die Grundschüler gestern an Workshops rund um die Themen des Films teil und wurden dabei ausschließlich von angehenden Erzieherinnen angeleitet.Wie schon in den drei Jahren zuvor kamen auch diesmal Schüler vom Oberstufenzentrum ins Mikado, um mit den jungen Filmfreunden zu arbeiten. Zu lauten Schlägen auf ein Tambourin hüpften einige Schüler durch den Sportraum. Wie Pferde sollten sie rennen und über Hindernisse springen – schließlich war der wilde Hengst Trigger der Star des Films. Nicht nur die Kinder, auch Katja Schultke am Tambourin hatte dabei sichtlich Spaß. „Hier dürfen wir uns ausprobieren und es schaut nicht immer ein Lehrer über die Schulter“ erzählte die künftige Erzieherin. Während andere Schüler auf der Straße Interviews führten oder Tier-Rätsel lösten, war es in anderen Räumen auffallend still.

So bastelten einige Kinder ihre eigene Flaschenpost. Angelehnt an den Verlust des Opas, den das Mädchen im Film verkraften muss, haben sie sich über die Bedeutung ihrer Großeltern Gedanken gemacht und ihre Botschaften in Flaschen gesteckt. „Die Arbeit ist eine große Herausforderung. Wir lernen hier mit ganz unterschiedlichen Temperamenten umzugehen“, fand Michaela Böhmert, die mit einer Kollegin den Workshop leitete.

Alle Kursleiter sind im zweiten Ausbildungsjahr. Sie haben sich über viele Wochen mit dem Film beschäftigt. „Ich muss meinen Schülern immer wieder Mut machen, es gibt viele Krisen“, berichtet Lehrerin Barbi Henke von den Vorbereitungen. Letztlich seien alle aber sehr stolz und voll neuer Berufserfahrung. (MOZ vom 25.11.2010; Frauke Adesiyan)


Aktuelles

28.06.2020Zeugnisübergabe 2020 FOS und Abitur

Auch dieses Jahr fand die Zeugnisübergabe feierlich und in einer würdevollen Umgebung statt. Auf der Bühne des Kleist Forums Frankfurt (Oder) erhielten die Absolventen des KWOSZ feierlich ihre Abschl


10.06.2020Wir Für Schule – Das KWOSZ ist dabei! - Ergebnisse hier

Das Projekt „#wirfürschule“ ist ein Hackathon welcher die Herausforderungen zum Thema Schule, im aktuellen Schulalltag gegenüberstellt. Lösungen für aktuelle Probleme zu finden, die uns allen in Zukun


02.06.2020Aufnahme von Schülerinnen und Schülern am KWOSZ

Aufnahmedatum: 10.08.2020 Alle Schüler finden sich zur Aufnahme in der Mediathek Haus A 2. Etage ein. •    Berufsfachschule Soziales- Berufsabschluss Sozialassistent/in um 8:00 Uh


02.06.2020Premiere: Virtuelle Schülermesse

Auf der virtuellen Schülermesse "Stuzubi Digital" am 9.  Juni 2020 können Schüler von 14:00 bis 18:00 Uhr per 1:1 Videochat mit mehr als 50 Unternehmen, Hochschulen und öffentlichen Ins


08.05.2020Gegen das Vergessen: Projekt zum 08. Mai 2020

In Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte "Seelower Höhen" wurde am 08. Mai 2020 ein Projekt mit Schülerinnen und Schülern des OSZ, sowie Zeitzeugen durchgeführt. Die Veranstaltung mit der Klas